Bewerbung um die Zweitkandidatur bei der Nominierung des CDU-Landtagskandidaten

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde,

im Frühjahr 2016 steht in Baden-Württemberg eine wichtige Entscheidung an: Der neue Landtag wird gewählt. Für uns als CDU steht nun die Aufgabe bevor, die Wählerinnen und Wähler von uns zu überzeugen, damit wir in Zukunft wieder die Geschicke in unserem Land mitbestimmen können.

Denn nur auf den ersten Blick ist die Landespolitik Stiefkind der Bundespolitik. Bei genauem Betrachten fällt auf, dass in der Landespolitik sehr wohl wichtige Entscheidungen mit hoher Tragweite und direkter Auswirkung für die Menschen vor Ort getroffen werden. Bildungspolitik und Innere Sicherheit sind hierfür nur zwei wesentliche Beispiele von vielen.

Mit den zur Wahl stehenden Erstkandidaten für unseren Wahlkreis Sinsheim, Boris Schmitt und Albrecht Schütte, haben wir zwei hervorragende Anwärter auf die Nachfolge unserer hoch geschätzten Wahlkreisabgeordneten, Elke Brunnemer. Somit werden auch in Zukunft unsere Interessen sowie die Interessen der CDU durch den voraussichtlich direkt gewählten Abgeordneten in Stuttgart mit Sicherheit weiterhin kompetent vertreten sein.

Ich persönlich bewerbe mich offiziell um die Zweitkandidatur bei der Nominierung des CDU-Landtagskandidaten.

Sehr gerne möchte ich den gewählten Erstkandidaten und künftigen Landtagsabgeordneten als Zweitkandidat in diesem geographisch großen Wahlkreis nach Kräften unterstützen und versuchen, ihm bei seinen Vorhaben zur Seite zu stehen. Unabhängig davon liegen mir aber auch selbst einige wichtige Themen am Herzen, die ich gerne in Zukunft weiter aufgreifen möchte:

  • Gerade aufgrund meines Berufes als Diplom-Wirtschaftspädagoge sind mir die Bereiche Bildung, Wirtschaft, Wirtschaftsförderung und Verwaltung ganz persönliche Anliegen, bei denen ich gerne meine Kompetenzen einbringen möchte.
  • Als Kind des ländlichen Raumes liegt mir dieser, mit all den Maßnahmen, die ergriffen werden müssen, um dort die Zukunft zu sichern, besonders am Herzen. Hier in der Region ist meine Heimat und hier möchte ich meine politischen Aktivitäten verstärken.

Gerne freue ich mich auf ein Gespräch mit Ihnen und möchte sehr herzlich am 21. März 2015 um Ihr ganz persönliches Vertrauen bitten.

Es grüßt Sie Ihr

Markus Kinzel